Starting Point.
Das Herz des Einzelnen erreichen.

9

Genau da setzt White off/ an:
Mit Branding.
Mit Outside-in.
Mit Kommunikation und Interaktion.
Im Dialog.
For Loved Brands.

White off/ steht für starke Marken und damit für die Steigerung des Markenwerts. Unabhängig, impulsgebend, als zentrale und aktive Schnittstelle.

White off/ kommuniziert. Mit Unternehmen, Institutionen und Agenturen. Echt, ehrlich, kontrovers. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

„Ich mag Dich. Ich will Dich!“

Warum Loved Brands?
Loved Brands sind Marken, die in den Herzen der Menschen fest integriert und hoch emotional belegt sind. Marken, die unterbewusst nicht mehr in Frage gestellt werden. Marken, an denen man nicht vorbeikommt, die man einfach will. Und die genau dadurch für Unternehmen eine enorme Wertsteigerung bedeuten. Bei Megamarken – zum Beispiel den Top-5 im weltweiten Marken-Ranking 2017: Google, Apple, Microsoft, Amazon oder Facebook – fällt diese Erkenntnis nicht sonderlich schwer. Jeder kennt sie. Und das nicht ohne Grund.

Aber nicht nur Megamarken sind Loved Brands.
Erstaunte Blicke folgen eher, wenn man den Markenwert und den damit verbundenen Unternehmenswerts allgemein betrachtet – außerhalb der Unternehmensgröße und der großen Etats.

Der Markenverband bringt es auf den Punkt:
// Der Wert der Marke ist wichtigster Einflussfaktor für den Unternehmenserfolg.
// Für neun von zehn Unternehmen ist die Marke erfolgsentscheidend.
// Jedes zweite Unternehmen schätzt den Markenwert am Gesamtwert des Unternehmens auf über 50% im B-to-C- und weit über 30% im B-to-B-Umfeld (das bedeutet fast eine Verfünffachung in den vergangenen 40 Jahren!).

Die Erkenntnis, dass die Marke der zentrale Bestandteil des Unternehmens ist, trifft irgendwann jedes Unternehmen. Dabei ist es vollkommen irrelevant, ob das Unternehmen Konzerngröße besitzt oder eher klein aufgestellt ist.

Niemand kann auf hohe Bekanntheit, einzigartiges Image, emotionale Kundenbindung und starke Begehrlichkeit verzichten, wenn es um die Steigerung des Unternehmenserfolgs geht.
Die konsequente Entscheidung für die Investition in den Markenwert hingegen fällt – überraschenderweise – den Verantwortlichen sehr schwer. Dabei hat die Investition in die Marke und damit den Markenwert nichts mit unüberschaubaren Kosten zu tun. Jede Unternehmensgröße hat die Möglichkeit, auch außerhalb großer Etats, Loved Brands zu entwickeln. Allein die Entscheidung und der Wille dazu sind notwendig. Sowie das konsequente, dauerhafte und kundensichtige Agieren durch das ganze Unternehmen und jede seiner Maßnahme hindurch.

Und das ist das Thema. Loved Brands auf den richtigen Weg bringen.
Auf Dauer intuitive, begeisternde und emotionale Marken entstehen lassen.

Outside-in zu kommunizieren und interagieren.
Also den Konsumenten und dessen Wesen, Verhalten, Kommunizieren und Handeln in den Mittelpunkt zu stellen. Denn er ist das Herz für die Marke, er agiert in die Marke hinein, er ist die Marke.

 

„Im Dialog mit White off/. Outside-in.
For Loved Brands.

// Ad hoc und kontrovers.
// Für Branding.
// In Außensicht.
// Als Schnittstelle.