Tipp: Martin Parr in der Londoner Ausstellung ,The Great British Seaside‘.

13

Fotografien von den 1960ern bis heute. Zu bewundern ist die Ausstellung ,The Great British Seaside‘ im National Maritime Museum in London vom 23.03. - 30.09.18.

Von den verlassenen Piers bis hin zu den glitzernden Arkaden feiern vier der beliebtesten britischen Fotografen die britische Küste. Darunter Martin Parr, Tony Ray-Jones, David Hurn und Simon Roberts.

Von Mehrdeutigkeiten und Absurditäten des Lebens am Meer handelt diese große Ausstellung von über 100 Fotografien. Alle vier Fotografen teilen die Liebe zum Meer, die sich hier in oft tiefgründigen Darstellungen der Briten am Meer zeigt und gleichzeitig ihre ganz eigene Interpretation des Meererlebnisses mit sich bringt.

The Great British Seaside enthält Bilder aus den Archivsammlungen aller Fotografen, neue Filme und neue Arbeiten von Martin Parr.

Ein Tipp für alle, die – wie ich – die großartige Martin Parr Ausstellung ,Souvenir. A Photography Journey.‘ Anfang des Jahres in München und danach in der Schweiz verpasst haben.

23.03. – 30.09.2018

 

Öffnungszeiten? Täglich von 10 – 17 Uhr
Wo? National Maritime Museum in Greenwich, Park Row, Greenwich, London SE10 9NF
Ausstellung? The Great British Seaside